Sie sind hier: Fräszentrum > Medienmitteilung CADfirst Scan und Millservice

zurück zur Übersicht

Digital auch ohne eigenen Scanner
CADfirst Scan & Millservice


17.02.2015: Labore und Praxislabore können mit CADfirst Dental auch ohne eigenen Scanner voll von der digitalen Zahnersatzfertigung profitieren. Das bayerische CAD/CAM Produktionszentrum konzentriert sich auch darauf, Zahntechnikern ohne eigenen Scanner die Welt zur Digitalisierung zu öffnen.

So können Kunden entweder klassische Modelle oder Abdrücke direkt an CADfirst senden, dort wird von zahntechnischen und zahnmedizinischen CAD/CAM Technikern die Digitalisierung durchgeführt sowie das gewünschte Zahnersatzdesign am Computer erstellt. Die entworfene CAD-Konstruktion wird dem Auftraggeber sodann in Form von aussagekräftigen Bildern zur Verfügung gestellt. Hier kann der Kunde auf Wunsch nochmals korrektiv eingreifen
und seine Optimierungswünsche äussern, bevor es in die Fertigung geht. Nach abgeschlossener Fertigung werden die CAD/CAM gefertigten Restaurationen nochmals von Zahntechnikern bei CADfirst auf Passgenauigkeit und korrekte Verarbeitung hin geprüft, bevor die Arbeiten in kürzester Zeit wieder auf dem
Weg zum Kunden sind.

„Trotz der rasanten Digitalisierung in unserer Branche, gibt es immer noch sehr viele Dental- und Praxislabore, die keinen eigenen Scanner haben“, so Renate Benalouane, Leiterin CAD/CAM Support bei CADfirst. „Viele Kunden wünschen sich noch Überlegungs- und Orientierungszeit, bevor Sie eine langfristig angelegte Investition tätigen. Wir verstehen das und üben da keinen Druck aus. Beratung über CAD/CAM Systeme ist natürlich immer gewünscht, aber manchmal entscheidet sich der Kunde eben für den Weg die digitale Produktion auszulagern und fährt damit bestens. Alles bleibt für ihn so, wie es eben immer gut war – ausser, dass er ein erweitertes digitales Team extern beauftragt. Und in so einem Fall wollen wir natürlich das beste Team sein.“

Der bundesweite Erfolg im Rahmen der CAD/CAM Modelljob-Fertigung gibt CADfirst Recht: Heute teilt sich der CAD/CAM Service des Unternehmens zu 50% in Datensatzfertigung von Scannern wie Dental Wings®, 3Shape®, EXOCAD®, ZirkonZahn® u.a. und zu 50% in Modell- und Abdruckverarbeitung für Dental- und Praxislabore. Hoch im Kurs steht dabei die garantierte Zustellung nach maximal 24h bzw. 48h Inhouseproduktion für sämtliche vollkeramischen Restaurationen wie Kronen und Brücken zahn- sowie implantatgetragen, Inlays, Onlays, Veneers, Hybridabutments oder Teleskope.

 

Mit ® oder ™ gekennzeichnete Namen/Produkte sind eingetragene Marken/Warenzeichen der jeweiligen Inhaber/Hersteller.